Umwelt regional
 
Die vier Thüringer Klimabereiche und ihre klimacharakteristischen Merkmale


Charakteristika Südostdeutsche Becken und Hügel Zentrale Mittelgebirge und Harz Erzgebirge, Thüringer und Bayerischer Wald Alp und Nordbayerisches Hügelland
Jahresmitteltemperatur
(° C)
6,7 bis 9,6 5,6 bis 9,2 4,8 bis 8,8 6,0 bis 8,6
Jahressumme Niederschlag
(mm)
450 bis 891 453 bis 1.059 553 bis 1.243 649 bis 1.005
Sonnenscheindauer
(h/Jahr)
1.412 bis 1.608 1.398 bis 1.534 1.390 bis 1.591 1.402 bis 1.539
Tage mit Schneedeckenhöhe
ab 10 cm
0 bis 95 0 bis 117 0 bis 144 0 bis 125
Überwiegend vorherrschende Windrichtung in freien Lagen Südsüdwest bis Westsüdwest Westsüdwest Südsüdwest Süd bis Südsüdwest
Klimatische Gesamteinschätzung Das Klima ist bezogen auf ganz Thüringen verhältnismäßig warm und trocken. Das Klima dieser Region ist bezogen auf ganz Thüringen verhältnismäßig kühl und besonders bei West- und Nordwestwetterlagen feucht. Das Klima ist bezogen auf ganz Thüringen durch die Hochlagen verhältnismäßig kühl und im Allgemeinen feucht. Das Klima ist durch Stauerscheinungen am Thüringer Wald geprägt und dadurch bezogen auf ganz Thüringen verhältnismäßig mild und feucht.
Betroffenheit (Vulnerabilität) hinsichtlich des Klimawandels • Geringe Wasserverfügbarkeit
• Dürregefahr im Sommer
• Ungünstige klimatische Wasserbilanz
• Abnahme der Sommerniederschläge
• Erhöhte Verdunstung
• Besonders an Westhängen niederschlagsreich
• in höheren Lagen kühl und im Winter Schnee
• durch Relief begünstigte konvektive Niederschläge
• Leeerscheinungen an Osthängen bei Westlagen
• Niederschlagsbegünstigt, besonders der Südwesthang des Thüringer Waldes
• in höheren Lagen kühl und im Winter Schnee
• durch Relief begünstigte konvektive Niederschläge
• Leeerscheinungen an Nordosthängen bei Südwestlagen
• Staugebiet für Luftmassen aus dem südwestdeutschen Raum und Niederschläge am Thüringer Wald bei Südwestlagen