Inhalt

Altlasten

2 Ergebnisse der Altlastenbearbeitung

Die für die Altlastenbearbeitung zuständigen Bodenschutzbehörden übermitteln gemäß § 7 Abs. 4 ThürBodSchG der TLUG die erforderlichen Daten zur Führung des Thüringer Altlasteninformationssystems (THALIS). Damit sind im THALIS aktuelle Informationen zum Bearbeitungsstand für die einzelnen altlastverdächtigen Flächen bzw. Altlasten vorhanden. Im Rahmen einer bundeseinheitlich vereinbarten Altlastenstatistik stellt sich der Bearbeitungsstand für Thüringen im Berichtszeitraum wie folgt dar:

Bezeichnung Anzahl
altlastverdächtige Flächen 14.802
     davon sind  
altlastverdächtige Altablagerungen 4.419
altlastverdächtige Altstandorte 10.383

Altlastverdächtige Flächen sind solche, die nach den Kriterien des § 3 (1) der BBodSchV im THALIS erfasst wurden und für die die Entscheidung darüber, ob eine Gefährdungsabschätzung bzw. Untersuchungsanordnung im Sinne des § 9 BBodSchG zu fordern ist, noch aussteht.

Eine Gefährdungsabschätzung im Sinne des § 9 BBodSchG ist im Laufe der Zeit für 3.261 altlastverdächtige Flächen abgeschlossen worden. Im Ergebnis einer solchen Untersuchung kann beurteilt werden, ob aufgrund der festgestellten Schadstoffbelastung in der Bewertung der Gesamtsituation vom Vorliegen einer Altlast auszugehen ist. Dies trifft zurzeit auf 1.281 altlastverdächtige Flächen zu. Die restlichen der genannten Flächen sind aus dem Altlastenverdacht entlassen worden, da das Vorliegen einer Umweltgefährdung sicher ausgeschlossen werden konnte. Festgestellte Altlasten sind nach den Maßgaben der §§ 13 - 15 BBodSchG zu sanieren bzw. unterliegen der behördlichen Überwachung.

Stand in Thüringen:

Altlasten in der Sanierung bzw. Sanierung abgeschlossen 837
Überwachung 51