Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

Navigationsmenü


Inhalt

gemessene Parameter und Kennwerte   nur Anzahl Überschreitungen  

gasförmige Schadstoffe  staubförmige Schadstoffe 
Zur Anzeige der Daten eines Kennwertes diesen bitte anklicken.
Parameter Info Kennwert Bemerkung
gasförmige Schadstoffe:
Kohlenmonoxid chem. Formel: CO Kohlenmonoxid - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 8-h-Mittel im Monat Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 10 mg/m³
Kohlenmonoxid - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 8-h-Mittel im Jahr Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 10 mg/m³, keine zulässigen Überschreitungen
Ozon chem. Formel: O3 Ozon - Anzahl 1-h-Mittel-Überschreitungen im Monat Informations-Schwellenwert von 180 µg/m³.
Ozon - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 1-h-Mittel im Monat Informationsschwellenwert von 180 µg/m³
Ozon - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 8-h-Mittel im Monat Zielwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit, bis zu 25 Überschreitungen im Jahr zulässig (anzustreben bis 2010) .
Ozon - Anzahl 1-h-Mittel-Überschreitungen im Jahr Informations-Schwellenwert von 180 µg/m³.
Ozon - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 1-h-Mittel im Jahr Informationsschwellenwert von 180 µg/m³
Ozon - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 8-h-Mittel im Jahr Zielwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 120 µg/m³, bis zu 25 Überschreitungen im Jahr zulässig (anzustreben bis 2010). Beurteilt wird das 3-Jahres-Mittel!
Schwefeldioxid chem. Formel: SO2 Schwefeldioxid - Anzahl 1-h-Mittel-Überschreitungen im Monat Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 350 µg/m³ (einzuhalten ab 2005)
Schwefeldioxid - Anzahl Tage mit Überschreitungen des Tagesmittel im Monat Langzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 125 µg/m³ (einzuhalten ab 2005) .
Schwefeldioxid - Anzahl 1-h-Mittel-Überschreitungen im Jahr Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 350 µg/m³, bis zu 24 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2005)
Schwefeldioxid - Anzahl Tage mit Überschreitungen des Tagesmittel im Jahr Langzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 125 µg/m³, bis zu 3 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2005) .
Stickstoffdioxid chem. Formel: NO2 Stickstoffdioxid - Anzahl 1-h-Mittel-Überschreitungen im Monat Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 200 µg/m³ (einzuhalten ab 2010)
Stickstoffdioxid - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 1-h-Mittel im Monat Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 200 µg/m³, bis 18 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2010)
Stickstoffdioxid - Anzahl 1-h-Mittel-Überschreitungen im Jahr Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 200 µg/m³, bis 18 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2010)
Stickstoffdioxid - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 1-h-Mittel im Jahr Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 200 µg/m³ (einzuhalten ab 2010) . Begrenzt ist aber die Anzahl 1-h-Mittel, nicht die Anzahl der Tage.
staubförmige Schadstoffe:
Staub/PM10 Lungengängiger Schwebstaub, Teilchengröße kleiner 10µm. Staub/PM10 - Anzahl Tage mit Überschreitungen des Tagesmittel im Monat Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 50 µg/m³ (einzuhalten ab 2005).
Staub/PM10 - Anzahl Tage mit Überschreitungen des Tagesmittel im Jahr Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 50 µg/m³ (einzuhalten ab 2005).