Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

Navigationsmenü


Inhalt

gemessene Parameter und Kennwerte   nur gasförmige Schadstoffe nur Mittelwert  

Parameter Info Kennwert Bemerkung
gasförmige Schadstoffe:
Benzol
Trend in Thüringen
chem. Formel: C6H6 Benzol - 1-h-Mittel
Benzol - Tagesmittelwert
Benzol - Monatsmittel
Benzol - Jahresmittel Langzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit (einzuhalten ab 2010).
Kohlenmonoxid
Trend in Thüringen
chem. Formel: CO Kohlenmonoxid - 1-h-Mittel
Kohlenmonoxid - Monatsmittel
Kohlenmonoxid - Jahresmittel
Ozon
Trend in Thüringen
chem. Formel: O3 Ozon - 1-h-Mittel Bei Überschreitung des Informations-Schwellenwertes ist die Bevölkerung zu informieren.
Ozon - Tagesmittelwert 1h
Ozon - Monatsmittel
Ozon - Jahresmittelwert
Schwefeldioxid
Trend in Thüringen
chem. Formel: SO2 Schwefeldioxid - 1-h-Mittel Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit, bis zu 24 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2005)
Schwefeldioxid - Tagesmittel Langzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit, bis zu 3 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2005) .
Schwefeldioxid - Monatsmittel
Schwefeldioxid - Jahresmittel Grenzwert für den Schutz von Ökosystemen. Einzuhalten ab Juli 2001. Anwendbar nur für Messorte des Typs "Vorstädtisch" und "Ländlich/Wald".
Stickoxide (NO2-Äqu.)
Trend in Thüringen
Chem. Formel: NOx, entspricht der Gesamtmenge NO2, wenn das gesamte NO zu NO2 oxidiert wäre. Stickoxide - 1-h-Mittel
Stickoxide - Tagesmittelwert
Stickoxide - Monatsmittel
Stickoxide - Jahresmittel Grenzwert für den Schutz von Ökosystemen (einzuhalten ab 2005). Anwendbar nur für Messorte des Typs "Vorstädtisch" und "Ländlich/Wald".
Stickstoffdioxid
Trend in Thüringen
chem. Formel: NO2 Stickstoffdioxid - 1-h-Mittel Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit, bis 18 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2010)
Stickstoffdioxid - Tagesmittelwert
Stickstoffdioxid - Monatsmittel
Stickstoffdioxid - Jahresmittel Langzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit (einzuhalten ab 2010)