Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

Inhalt

Jahreswerte am Messort Leinefelde Am Köhlerberg/UBA  (Ländlich/Wald)  

Informationen zum Messort:
Messort Leinefelde Am Köhlerberg/UBA
Gemeinde Leinefelde-Worbis
Umgebungstyp Ländlich/Wald
Messeinrichtung automatische Station
Kommentar (Messung durch Umweltbundesamt)
Höhe 356 m über NN
geografische Länge / Breite 10°18'48,9" / 51°23'41,1"
GPS-Länge / GPS-Breite 10°18'44.5" / 51°23'36.4"
Gauß-Krüger Rechtswert / Hochwert 4382643 / 5696766
EU-Code DEUB032
Messzeitraum Seit 16.12.1991
Ozon Vom 16.12.1991 bis 13.12.2004, UBA-Messreihe
Schwefeldioxid Vom 16.12.1991 bis 13.12.2004, UBA-Messreihe
Stickoxide (NO2-Äqu.) Vom 16.12.1991 bis 13.12.2004, Messreihe des UBA
Stickstoffdioxid Vom 16.12.1991 bis 13.12.2004, UBA-Messreihe
Staub/PM10 Vom 14.09.2001 bis 13.12.2004, Messreihe des UBA

Schadstoff - Kennwert Info Einheit 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004
Mittelwert:
Ozon - Jahresmittelwert chem. Formel: O3 µg/m³ 47 49 51 55 53 51 58 60 56 57 62 59
Schwefeldioxid - Jahresmittel chem. Formel: SO2
Grenzwert für den Schutz von Ökosystemen. Einzuhalten ab Juli 2001. Anwendbar nur für Messorte des Typs "Vorstädtisch" und "Ländlich/Wald".
Grenzwert: 20 µg/m³
µg/m³ 20 23 12 9 12 6 4 4 3 3 4 4 3
Stickoxide - Jahresmittel Chem. Formel: NOx, entspricht der Gesamtmenge NO2, wenn das gesamte NO zu NO2 oxidiert wäre.
Grenzwert für den Schutz von Ökosystemen (einzuhalten ab 2005). Anwendbar nur für Messorte des Typs "Vorstädtisch" und "Ländlich/Wald".
Grenzwert: 30 µg/m³
µg/m³ 16 17 12 11 13 11 11 12 13 14 14 12
Stickstoffdioxid - Jahresmittel chem. Formel: NO2
Langzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit (einzuhalten ab 2010)
Grenzwert: 40 µg/m³
µg/m³ 15 16 12 11 12 11 10 11 12 12 13 11
Staub/PM10 - Jahresmittel Lungengängiger Schwebstaub, Teilchengröße kleiner 10µm.
Langzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit (einzuhalten ab 2005)
Grenzwert: 40 µg/m³
µg/m³ 19 24 21
Anzahl Überschreitungen:
Ozon - Anzahl 1-h-Mittel-Überschreitungen im Jahr chem. Formel: O3 20 4 0 12 2 0 21 0 5 1 0 3 0
Ozon - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 1-h-Mittel im Jahr chem. Formel: O3 3 1 0 3 1 0 2 0 2 1 0 2 0
Ozon - Anzahl Tage mit Überschreitungen des 8-h-Mittel im Jahr chem. Formel: O3
Zielwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 120 µg/m³, bis zu 25 Überschreitungen im Jahr zulässig (anzustreben bis 2010). Beurteilt wird das 3-Jahres-Mittel!
zulässige Anzahl: 25
21 33 7 31 25 12 27 27 21 30 29 55 22
Schwefeldioxid - Anzahl 1-h-Mittel-Überschreitungen im Jahr chem. Formel: SO2
Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 350 µg/m³, bis zu 24 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2005)
zulässige Anzahl: 24
12 30 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Schwefeldioxid - Anzahl Tage mit Überschreitungen des Tagesmittel im Jahr chem. Formel: SO2
Langzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 125 µg/m³, bis zu 3 Überschreitungen im Jahr zulässig (einzuhalten ab 2005) .
zulässige Anzahl: 3
6 13 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Staub/PM10 - Anzahl Tage mit Überschreitungen des Tagesmittel im Jahr Lungengängiger Schwebstaub, Teilchengröße kleiner 10µm.
Kurzzeit-Grenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit von 50 µg/m³ (einzuhalten ab 2005).
zulässige Anzahl: 35
1 5 13 5
AOT:
Ozon - AOT-Wert im Jahr chem. Formel: O3
Zielwert für den Schutz der Vegetation. AOT40, berechnet aus den 1-Stunden-Mittelwerten von Mai bis Juli. Der Zielwert gilt nur für den Mittelwert der AOT-Werte über 5 Jahre. Einzuhalten ab 2010 (5-Jahresmittel erst ab 2014 berechenbar) . Anwendbar nur für Messorte des Typs "Vorstädtisch" und "Ländlich/Wald".
Zielwert: 18.000 µg/m³*h
µg/m³*h 17.521 20.663 12.521 12.074 15.132 14.744 16.505 19.249 13.857 22.293